arbeitskreise

die arbeit des pfarrgemeinderats wird durch eine vielzahl an ausschüssen mitgetragen. hier finden sie eine kurze vorstellung der arbeitsbereiche. unter dem menüpunkt protokolle finden sie berichte von den treffen. wenn sie sich vorstellen können, sich in einem dieser bereiche einzubringen, schreiben sie uns einfach - entweder der pfarre oder direkt der kontaktperson. wir freuen uns immer über neue gesichter!

+ finanz- und bauausschuss + öffentlichkeitsausschuss
+ umweltausschuss + emas-gruppe
+ caritaskreis + liturgieausschuss

finanz- und bauausschuss

der haushaltsplan (budgetplanung des nächsten jahres) und die kirchenrechnung (bericht über das ausgegebene geld des vergangenen jahres) werden für die beschlussfassung im pgr vorbereitet und die finanziellen möglichkeiten für investitionen im auge behalten. dazu passend schaut der ausschuss auch auf das pfarrhaus: stehen renovierungen an? sind genügend kästen vorhanden? für diese beiden aufgabengebiete trifft sich der arbeitskreis ungefähr vier mal im jahr.
der pgr beschloss in seiner konstituierenden sitzung, dass der vvr mit 6 mitgliedern beschickt werden soll. durch den pgr wurden ignaz dona, johannes dörflinger, gottfried essletzbichler und uwe wolff gewählt. weiters wurden xx und xx durch die pfarrleitung auserwählt. die sitzungen sind öffentlich (termine im pfarrblatt) und weitere teilnehmer und mitarbeiter werden jederzeit gerne gesehen.
als rechnungsprüfer für die pgr periode 2017-2022 wurden freddy ruthenstock und christa walker (pfarre mauer) gewählt.
kontakt: [wird demnächst entschieden]

öffentlichkeitsausschuss

pfarrblatt, schaukästen und transparente, internet (homepage), k23, bezirkszeitungen - mit hilfe dieser medien versuchen wir, unsere pfarre in der öffentlichkeit bekannt zu machen, unsere aktivitäten und angebote zu präsentieren und zu den verschiedenen veranstaltungen (startfest, ball, flohmarkt,...) einzuladen. unser rund 10-köpfiges team trifft sich 1 x pro monat, um das pfarrblatt des nächsten monats vorzubereiten und alle aktuellen werbe-aufgaben zu besprechen. wir freuen uns über jede form der mitarbeit, die neben der teilnahme an unseren sitzungen auch in der weitergabe von informationen, im herstellen von kontakten sowie im einbringen neuer ideen und tipps oder einfach nur einer rückmeldung zu unserer tätigkeit bestehen kann.
kontakt: erwin.koenighofer[at]inode.at

umweltausschuss

wir als pfarre versuchen schöpfungsverantwortung durch wahrnehmung von umweltanliegen zu leben. denn als christinnen und christen sind wir aufgerufen unsere schöpfung auch für die kommenden generationen zu bewahren.
folgende ziele haben wir uns gesetzt:
+ umsetzung konkreter projekte bei pfarrveranstaltungen im hinblick auf nachhaltigkeit: z. b. müllvermeidung, verwendung regionaler produkte
+ bewusstseinsbildung und sensibilisierung der pfarrgemeinde durch regelmäßige umweltartikel im monatlichen pfarrblatt sowie aktionen bei pfarrcafés und nach den gottesdiensten.
+ einführung eines umweltmanagements, das eu-weit angestrebt und auch gefördert wird (emas, www.emas.gv.at).
wir freuen uns über alle, die sich gemeinsam mit uns für diese anliegen einsetzen wollen.
treffen: jeden ersten donnerstag im monat, 19.30 uhr (ferien ausgenommen) in der pfarre
kontakt: ruth[at]lesigang.at

emas an der erlöserkirche

emas , das eco-manangement-auditing-system ist ein systematischer weg für die bewahrung der schöpfung auch in kirchlichen strukturen und arbeitsabläufen.
die bewahrung der schöpfung soll nachhaltig, dauerhaft und auf breiter basis in unserer pfarrgemeinde verankert werden. das bedeutet, laufend über verbesserungen von abläufen und strukturen zur bewahrung der schöpfung in unserer pfarre nachzudenken und diese auch umzusetzen.

folgende teilschritte sind vom emas-team, das sich aus dem bestehenden umweltteam gebildet hat, zu erarbeiten:
+ erstellung einer Umweltleitlinie (zum download)
+ bestandsaufnahme (umweltprüfung) und
+ erfassung und controlling der umweltrelevanten daten der pfarre
+ bearbeitung der fragen des umweltrechts und der arbeitssicherheit
+ festlegung der umweltziele/des umweltprogrammes
+ erstellung des qm- handbuches (prozesse, verfahren, anweisungen,..)
+ internes audit
+ management review
+ der umwelterklärung über kontinuierliche verbesserungsmaßnahmen
+ zertifizierung durch einen unabhängigen umweltgutachter.

das bewusstsein der ganzen pfarrgemeinde zur „bewahrung der schöpfung“ soll intensiv gesteigert werden. alle gruppen, bereiche und alle gäste sollen in diese bemühungen eingebunden werden und bei der umsetzung dieser zielsetzung mitwirken. dann ist der eigentliche sinn des emas erreicht.
kontakt: winfried.lahme[at]big.at

caritaskreis

caritas ist neben liturgie und verkündigung einer der drei grundaufträge christlichen handelns. unter der devise „not sehen und handeln“ unterstützen wir bedürftige personen auf dem pfarrgebiet in form von finanzieller hilfe, besuchsdiensten oder krankenkommunion. viele kooperationsprojekte von pfarre und diözesancaritas (z.b. le+o; lms; wärmestube) wenden sich an auch an personen aus den nachbarpfarren.
kontakt: gottfried.essletzbicherl[at]chello.at

liturgieausschuss

mittelpunkt unseres pfarrlebens sind die gottesdienste, deren lebendige, ansprechende gestaltung uns ein besonderes anliegen ist. der liturgieausschuss trifft sich 3-4mal im jahr mit allen an der gottesdienstgestaltung beteiligten (chor, musikerInnen kantorInnen, verantworliche für liedauswahl, für kinderliturgie … ). dabei wird die gestaltung der gottesdienste an den hochfesten und in den geprägten zeiten (advent, fastenzeit) in großen zügen festgelegt, die genaue Ausarbeitung erfolgt dann in kleineren gruppen.
sie brauchen kein theologiestudium - wenn sie mitgestalten wollen kontakt: gertrud.skritek[at]gmx.at